B 1 bleibt auch gegen Arminia Ibbenbüren 1 sieglos

B 1 bleibt auch gegen Arminia Ibbenbüren 1 sieglos

Sechstes Spiel, fünfte Niederlage. So stellt sich die Situation bei der B 1 von SW Esch zur Herbstferienpause dar. Am Sonntagmorgen verlor die B 1 mit 1:3 gegen Arminia Ibbenbüren 1. „Ich bin froh, dass wir nun drei Wochen eine Spielpause haben. So können die Verletzten zu alter Form zurück finden.“, so SWE- Coach Karsten Bertke.

Erfreulich, dass am Sonntag zumindest Jonas Inderwisch und Luca Meyer nach längerer Verletzungspause wieder Spielpraxis sammeln konnten. So fehlen mit Florian Sehlke und Keeper Hannes Hunsche aber weiterhin zwei Spieler, die Bertke eigentlich für die B 1 geplant hatte. Im Jahr 2017 werden beide aber wohl nicht mehr zum Einsatz kommen.

Gegen Arminia 1 ging SWE durch Lukas Mikolajec mit 1:0 in Führung (29.). Zunächst scheiterte Pedro Oelgemöller aus kurzer Distanz. Im Nachsetzen wurde er gefoulte. Der Ibbenbürener Trainer, der für den nicht angetretenen Schiedsrichter pfiff, verlegte nach einigen Diskussionen mit seinen Spielern das Foulspiel außerhalb des Strafraums. Den Freistoß von Anton Schnetgöke konnte der Arminen- Keeper nur abklatschen, Mikolajec staubte ab. In der Folgezeit verlor die Escher Hintermannschaft zweimal den Überblick und lag mit 1:2 hinten (34.; 38.). Nach der Pause gelang Arminia mit einem direkt verwandelten Freistoß das 1:3 (51.). In der Folge scheiterte Oskar Overfeld alleine vor dem Gästekeeper, Oelgemöller wurde im Strafraum ein zweites Mal gefoult, erhielt aber wieder keinen Strafstoß. Das war`s.

Für Bertke insgesamt aber kein Beinbruch. „ Mit Ausnahme von Lienen (5:0 für SWE) haben wir nur gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte gespielt. Nach den Ferien kommen nacheinander Recke, Arminia 2, Mettingen 2 und Büren. Da müssen wir die nötigen Punkte zum Klassenerhalt holen.“, so Bertke.

Drucken E-Mail